Neuseenland: Von der Braunkohle zum Wassertourismus

Wo früher Braunkohle, Tagebau und schlechte Luft die Landschaft geprägt haben, können Sportler heute zahlreiche Wasserwege befahren. Das Leipziger Neuseenland lockt immer mehr Besucher an, die nötigen Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten für Wassersportler fehlen jedoch an vielen Stellen. Dafür sind

Lies mehr: http://www.t-online.de/nachrichten/id_82...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

RWE: Weitere Barrikaden im Hambacher Forst werden entfernt 0 0 0
Auftakt zur Räumung: Polizei greift im Hambacher Forst ein 0 0 0
Andrea Nahles: SPD-Chefin kritisiert Klimapolitik der Grünen 0 0 0
Streit über Klimaschutz: SPD-Chefin Nahles attackiert die Grünen 0 0 666
Mutli-Unternehmer: Daniel Kretinsky, der tschechische Milliardär, der in Metro investiert 0 0 0
Braunkohle-Baron will Metro: Wer ist Daniel Kretinsky? 0 0 0
RWE-Betriebsräte planen Demo: „Mitarbeiter fühlen sich durch gewalttätige Umweltaktivisten bedroht“ 0 0 0
RWE-Betriebsräte planen Demo: „Mitarbeiter fühlen sich durch gewalttätige Umweltaktivisten bedroht“ 0 0 0