LaVine feiert starkes Comeback - Zipser darf nicht ran

Ohne den deutschen Nationalspieler Paul Zipser haben die Chicago Bulls in der NBA gewonnen. Der sechsmalige Meister setzte sich zu Hause knapp mit 107:105 gegen die Detroit Pistons durch.Und es gab noch mehr gute Nachrichten für die Bulls: Der im Sommer in dem Trade für Jimmy Butler gekommene Zach LaVine gab nach gut elf Monaten Verletzungspause aufgrund eines Kreuzbandrisses sein Comeback.In nur 19 Minuten Einsatzzeit brachte es der Shooting Guard dabei auf 14 Punkte.Bester Werfer der Bulls war der finnische Rookie Lauri Markkanen mit 19 Punkten.Der 23 Jahre alte Zipser kam nicht zum Einsatz.Chicago steht nach 43 Spielen mit 16 Siegen auf Platz zwölf der Eastern Conference. Detroit ist im Osten Sechster.

Lies mehr: http://www.sport1.de/us-sport/nba/2018/0...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Misshandelte Flüchtlinge: Heimleiter vor Bewährungsstrafe 0 0 0
EU will sich zu Brexit äußern 0 0 0
Unfälle und Vollsperrung: Lkw verliert auf der A81 tonnenweise Getreide 0 0 0
Schlechte Performance: Investoren ziehen 34 Milliarden Dollar aus Hedgefonds ab 0 0 0
Staubsauger dürfen auch ohne EU-Energielabel wieder in den Handel 0 0 0
Europa: Martin Schulz fordert von Merkel mehr Unterstützung für Macron 0 0 0
Schwarzes Schaf: Luxemburg: Großkonzerne zahlen kaum offiziellen Steuersatz 0 0 0
"Dschungelcamp" - Tag 11: "Mopsficker ist unter der Gürtellinie" 0 0 0
Kramp-Karrenbauer: May-Vorstoß zu Brexit nicht ausreichend 0 0 0
Wirtschaftsstandort Deutschland: Adidas-Chef Rorsted kritisiert Kanzlerin Merkel 0 0 0