LaVine feiert starkes Comeback - Zipser darf nicht ran

Ohne den deutschen Nationalspieler Paul Zipser haben die Chicago Bulls in der NBA gewonnen. Der sechsmalige Meister setzte sich zu Hause knapp mit 107:105 gegen die Detroit Pistons durch.Und es gab noch mehr gute Nachrichten für die Bulls: Der im Sommer in dem Trade für Jimmy Butler gekommene Zach LaVine gab nach gut elf Monaten Verletzungspause aufgrund eines Kreuzbandrisses sein Comeback.In nur 19 Minuten Einsatzzeit brachte es der Shooting Guard dabei auf 14 Punkte.Bester Werfer der Bulls war der finnische Rookie Lauri Markkanen mit 19 Punkten.Der 23 Jahre alte Zipser kam nicht zum Einsatz.Chicago steht nach 43 Spielen mit 16 Siegen auf Platz zwölf der Eastern Conference. Detroit ist im Osten Sechster.

Lies mehr: http://www.sport1.de/us-sport/nba/2018/0...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Köln kämpft um letzte Chance 0 0 0
Lauterns letzte Hoffnung 0 0 0
Bonn und Würzburg im Playoff-Kampf unter Druck 0 0 0
FDP und Linke wollen Russland und Putin wieder bei G 8 haben 0 0 0
Evolutionäre Fressfalle: Was Kartoffelchips im Gehirn anrichten 0 0 0
NASCAR in Richmond: Kyle Busch macht Hattrick 2018 perfekt 0 0 0
Fußball: Gesichter der Samstagsspiele: Reus, Holtby, Korkut und Co. 0 0 0
Fußball: Für Köln zählt nur ein Sieg - Mainz Gewinner des Spieltags? 0 0 0
Nahles-Konkurrentin Simone Lange will „180-Grad-Kehrtwende“ der SPD in Sozialpolitik 0 0 0
Huawei-Tablets: Aktuelle MediaPad-Reihe im Test! 0 0 0