Deutsche Eiskunstläufer verbessern sich

Die deutschen Eiskunstläufer haben sich beim olympischen Teamwettbewerb in Pyeongchang nach dem Kurztanz vom achten auf den siebten Platz verbessert. Die deutschen Eistanz-Meister Kavita Lorenz und Joti Polizoakis steuerten dazu Rang acht in ihrer Disziplin bei.Schon nach dem ersten Tag war klar gewesen, dass die Mannschaft der Deutschen Eislauf-Union (DEU) das Kürfinale der besten fünf Teams verpassen würde. Vor dem Kurzprogramm der Damen mit der Essenerin Nicole Schott setzte sich Kanada vor den USA und den Olympischen Athleten aus Russland an die Spitze (SERVICE: Der Zeitplan der olympischen Spiele).Mit 56,88 Punkten verfehlten die beiden Oberstdorfer ihre Saisonbestmarke von 61,09 Zählern, auch weil sie zu südamerikanischen Rhythmen phasenweise etwas zu verhalten liefen, um keine Fehler zu machen. "Aber jetzt ist bei ihnen der erste Stress weg. Das ist gut für die eigentliche Eistanz-Konkurrenz", sagte Bundestrainer Martin Skotnicky.Die auf Wunsch des US-Fernsehens angesetzten frühen Startzeiten waren für die WM-17. kein Problem. "Wir sind in dieser Saison sogar schon einmal um 8.00 Uhr gestartet", berichtete Lorenz, die aber zeitnah ihr Schlafdefizit aufholen wollte: "Mit einem kleinen Mittagsschläfchen."

Lies mehr: https://www.sport1.de/olympia/2018/02/ol...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Party am Römer: Frankfurt feiert die Pokalhelden 0 0 0
Absturzursache in Kuba unklar: Behörden finden den Flugschreiber 0 0 0
Asylpolitik: Bamf überprüft weitere 13 Außenstellen 0 0 0
Golfmonarchien boten sich als Wahlkampfhelfer an 0 0 0
Jede zehnte Geschäftstelle: Postbank schließt über 100 Filialen 0 0 0
Melania Trump nach Nieren-OP wieder zu Hause 0 0 0
Islamischer Staat: Viele ausgereiste Islamisten haben deutschen Pass 0 0 0
DFB-Pokalfinale: Erbarme, die Hesse waren da 0 0 0
Balkanland: Mazedonien und Griechenland finden Kompromiss in Namensstreit 0 0 0
Huawei-Tablets: Aktuelle MediaPad-Reihe im Test! 0 0 0