Rebensburg deutet Karriereende an

Die Olympischen Winterspiele 2018 werden für Viktoria Rebensburg die letzten sein.Das erklärte die Skiläuferin in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. "Olympia ist nur alle vier Jahre, und Südkorea, das werden meine letzten Olympischen Spiele sein", so Rebensburg, deren Karriereende damit näher rückt. Eine Teilnahme an den Spielen 2022 in Peking steht demnach nicht zur Debatte (SERVICE: Der Zeitplan der olympischen Spiele).Die 28-Jährige startet in Pyeongchang im Riesenslalom am Montag als Mitfavoritin (ab 2.15 Uhr im LIVETICKER), auch im Super-G und Abfahrt ist Rebensburg mit von der Partie. "Klar ist das etwas ganz Besonderes, aber trotzdem: Im Endeffekt ist es auch nur ein Rennen. Es gibt einen Start und ein Ziel und einen Hang dazwischen, und da muss man versuchen, so schnell wie möglich durchzukommen", spielte Rebensburg die Bedeutung des Wettkampfs herunter.Rebensburg peilt in Südkorea ihre dritte Olympiamedaille an. 2010 hatte sie Gold im Riesenslalom geholt, vier Jahre später sprang Bronze in Sotschi heraus.

Lies mehr: https://www.sport1.de/olympia/2018/02/ol...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Der Umsturz im November 1918: Bloß keine russischen Verhältnisse 0 0 0
Klopps Stürmer droht monatelange Sperre wegen Wettbetrugs 0 0 0
Masseneinwanderung durch den UN-Migrationspaket? Chronik einer Verschwörungstheorie 0 0 0
Khashoggi-Mord: Neue Enthüllungen belasten Saudi-Kronprinz 0 0 0
Adobe Acrobat Reader DC - Kostenloser PDF-Reader 0 0 0
Kampf um Klaas Heufer-Umlaufs Show: Jetzt musste Joko Winterscheidt helfen 0 0 0
Nordkorea: Neue Bilder zeigen, wie geschickt Kim Jong-un die Welt vorführt 0 0 0
Hinterherspringer in 30. Saison?: Kasai droht ein unwürdiges Karriereende 0 0 0
Sport-Tag: DFB-Damen verabschieden Hrubesch – Entscheidung beim Grand Slam of Darts 0 0 0
Preis für Zivilcourage nach Ravensburger Messer-Attacke 0 0 666