Schumacher-Förderer Briatore muss ins Gefängnis

 Der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore ist Medienberichten zufolge in einem Berufungsprozess wegen Steuerhinterziehung zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Dies berichteten italienische Medien. Demnach wollen die Anwälte des 67 Jahre alten Italieners Einspruch gegen das Urteil des Gerichts in Genua einlegen. Die Staatsanwaltschaft hatte sogar eine vierjährige Haftstrafe gefordert. Es geht um die 63 Meter lange Yacht "Force Blue", die 2010 beschlagnahmt wurde. Das Luxusschiff ist auf den Cayman-Inseln registriert. Briatore gab an, er besitze die Yacht nicht, er habe sie nur von einem auf den Cayman-Inseln registrierten Unternehmen gemietet.Die Steuerfahnder legen Briatore jedoch zur Last, dass er der Eigentümer eben jenes Unternehmens und damit auch der Yacht "Force Blue" sei. Briatore wurde für schuldig befunden, 3,6 Millionen Euro an Mehrwertsteuer nicht bezahlt zu haben. Außerdem soll er zwischen 2006 und 2010 mehr als 800.000 Euro an Steuern für den Treibstoff nicht korrekt abgeführt haben.Unter Teamchef Briatore feierte Rekord-Weltmeister Michael Schumacher bei Benetton 1994 und 1995 seine ersten beiden WM-Titel.

Lies mehr: https://www.sport1.de/motorsport/formel1...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Cohen und Manafort: Ex-Trump-Vertraute sind mehrerer Straftaten schuldig 0 0 0
Nachrichten aus Deutschland: Mutmaßlicher Frauenmörder weiter auf der Flucht – Ali S. soll Opfer Brief geschrieben haben 0 0 0
Lewandowski klagt Bayern-Bosse an: Darum wollte ich weg 0 0 0
Nächste WWE-Chaosnacht in New York 0 0 0
Womit die N26-Gründer einst scheiterten 0 0 0
Donald Trump: Warum der Dienstag ein Desaster für den US-Präsidenten war 0 0 0
Cohen belastet US-Präsidenten: Trump-Vertrauten droht Gefängnis 0 0 0
Fake News: Facebook löscht russische Propaganda-Accounts 0 0 0
Starkes Beben lässt in Venezuela die Erde erzittern 0 0 0
Facebook löscht erneut hunderte falsche Accounts 0 0 0