Sparkassen-Kundin Krämer darf weiterhin "Kunde" genannt werden

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein mit Spannung erwartetes Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkündet. Demnach müssen Frauen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Der Bundesgerichtshof wies damit die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem Saarland zurück, die auch

Lies mehr: http://www.t-online.de/finanzen/id_83382...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

CDU-Politiker Kauder will auf AfD-Wähler zugehen: "Müssen mit ihnen reden" 0 0 0
Nach Vorfall in Dresden auch Kritik an Polizei in Stuttgart 0 0 0
Tag der offenen Tür in Berlin: Bundesregierung lädt Bürger zum «Staatsbesuch» ein 0 0 0
Integration: Kramp-Karrenbauer schlägt Pflichtdienst für Flüchtlinge vor 0 0 0
Formel 1: Quali in Spa: Vettel will Mercedes-Serie beenden 0 0 0
"Promi Big Brother" - Bergfest: "Ey, Relativitätstheorie, Bitch!" 0 0 0
Viele Stars bei Beisetzung von Aretha Franklin erwartet 0 0 0
Verletzung: Coman wird dem FC Bayern erneut lange fehlen 0 0 0
Trump unter Druck: Finanzchef erhielt Immunität in Cohen-Ermittlungen 0 0 0
„Wir brauchen auch Fahrverbote und höhere Parkgebühren“ 0 0 0