Nach Vorfall in Dresden auch Kritik an Polizei in Stuttgart

Stuttgart - Nach dem umstrittenen Vorgehen der Polizei in Dresden gegen Journalisten gibt es nun auch Kritik am Handeln von Polizeikräften in Stuttgart. Konkret geht es um einen Einsatz zum Schutz eines Infostandes der rechtsextremen Identitären Bewegung am vergangenen Wochenende. Mit den Worten «Die Pressefreiheit ist jetzt ausgesetzt» beziehungsweise «Hier endet nun Ihre Pressefreiheit» seien Journalisten an ihrer Arbeit gehindert worden, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Die Deutsche Journalisten-Union forderte Aufklärung von Landesinnenminister Thomas Strobl.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/nach-vorfa...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Berichte "falsch und tendenziös": Weidel greift Medien in AfD-Spendenaffäre an 0 0 0
Brexit: Das Unmögliche möglich machen 0 0 0
Vier Tote nahe deutscher Grenze: Festnahmen nach Blutbad in Enschede 0 0 0
Reaktionen auf Fahrverbote: „Herbeigemessenes Verkehrschaos“ 0 0 0
Jens Büchners Ex-Freundin meldet sich zu Wort: "Er liegt im Sterben" 0 0 0
Hartz IV: Deutsche wollen Reform, überraschende Zahl bei SPD-Anhängern 0 0 0
"Selbstzerstörerische Debatte": Scheuer will Diesel-Fahrverbote verhindern 0 0 0
TV-Kritik „Maybrit Illner“: Ende der Beliebigkeit 0 0 0
Erster Schnee sorgt für Chaos im Nordosten der USA 0 0 0
Model Kim Porter tot - Kinder mit Rapper Sean «Diddy» Combs 0 0 0