Messis Zukunft in Albiceleste vorerst geklärt

Argentiniens Nationalmannschaft tritt ohne Lionel Messi am 11. Oktober gegen den Irak und am 16. Oktober gegen Brasilien an.Das teilte Interimstrainer Lionel Scaloni am Montag am Rande der FIFA-Gala in London mit. "Lionel wird nicht dabei sein. Es ist besser, dass er jetzt nicht zur Nationalmannschaft kommt", so der 40-Jährige.Seinen 128. und bis dato letzten Einsatz für die "Albiceleste" absolvierte der Superstar des FC Barcelona bei der Weltmeisterschaft in Russland. Seit dem Ausscheiden im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich nimmt sich Messi eine Auszeit in der Nationalmannschaft.Falls sich der 31-Jährige nicht zu einem endgültigen Rücktritt entscheidet, könnte er nach dem Jahreswechsel wieder für seine Nation auflaufen.

Lies mehr: https://www.sport1.de/internationaler-fu...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Europawahlprogramm im Digitalcheck: Das will die SPD 0 0 0
Weltmeister heizt Gerüchte an: Mbappé lässt Zukunft offen: «Vielleicht bei PSG» 0 0 0
Premier League: Gündogan über Zukunft in Manchester: «Fühle mich hier wohl» 0 0 0
Game of Thrones: Das Rad wurde gebrochen 0 0 0
Wie die AfD die umstrittene Sayn-Wittgenstein hält 0 0 0
Mega-Einbruch! Aber Koepka gewinnt PGA Championship 0 0 0
Rugby-Star Folau reagiert auf Rauswurf 0 0 0
Trotz Rippenblessur: Lillard gegen Warriors im Einsatz 0 0 0
Börse am 20. Mai: Sechs Dinge, die für Anleger heute wichtig sind 0 0 0
"Lieber 34. als gar nicht anzutreten": Alonsos Nicht-Qualifikation zum Indy 500 0 0 0