Messis Zukunft in Albiceleste vorerst geklärt

Argentiniens Nationalmannschaft tritt ohne Lionel Messi am 11. Oktober gegen den Irak und am 16. Oktober gegen Brasilien an.Das teilte Interimstrainer Lionel Scaloni am Montag am Rande der FIFA-Gala in London mit. "Lionel wird nicht dabei sein. Es ist besser, dass er jetzt nicht zur Nationalmannschaft kommt", so der 40-Jährige.Seinen 128. und bis dato letzten Einsatz für die "Albiceleste" absolvierte der Superstar des FC Barcelona bei der Weltmeisterschaft in Russland. Seit dem Ausscheiden im Achtelfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich nimmt sich Messi eine Auszeit in der Nationalmannschaft.Falls sich der 31-Jährige nicht zu einem endgültigen Rücktritt entscheidet, könnte er nach dem Jahreswechsel wieder für seine Nation auflaufen.

Lies mehr: https://www.sport1.de/internationaler-fu...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Der neue Wohlfühlort: Schluss mit Currywurst und Pommes: Wie sich Betriebskantinen verändern 0 0 0
CDU-Politiker: Elmar Brok kandidiert nach 39 Jahren nicht wieder für EU-Parlament 0 0 0
Die Wandlung des Christian Prokop 0 0 0
Royal-Streit: Meghan wollte sich zu Zoff mit Kate äußern – durfte aber nicht 0 0 0
Dschungelcamp auf dem Teller: Deutscher Discounter hat jetzt Mehlwurm-Nudeln im Angebot 0 0 0
Darum macht Deutschland heute das Halbfinale klar 0 0 0
Silvester: Berlin verhängt Böllerverbot in drei Gebieten 0 0 0
"Geopolitische Verwerfungen": "Viele dunkle Wolken" trüben Konjunkturaussichten 0 0 0
"Geopolitische Verwerfungen": "Viele dunkle Wolken" trüben Konjunkturaussichten 0 0 0
Untersuchungshaft: Carlos Ghosn bietet seine Nissan-Aktien als Kaution an 0 0 0