EU-Staaten für schärfere CO2-Grenzwerte für Autos

Luxemburg - Die Autoindustrie in Europa muss sich auf schärfere Klimaschutzvorgaben einrichten als gedacht. Die EU-Staaten einigten sich am späten Abend darauf, dass Neuwagen im Jahr 2030 durchschnittlich 35 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen sollen als 2020. Deutschland trug das Ziel mit, obwohl es über die ursprünglichen Wünsche der Bundesregierung hinausging. Sie wollte nur 30 Prozent Minderung. «Das war heute wirklich, wirklich schwierig», sagte Umweltministerin Svenja Schulze nach den rund 13-stündigen Verhandlungen.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/eu-staaten...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

James Harden: 47 Punkte zum Sieg 0 0 0
Ski alpin: Hirscher siegt und siegt und siegt - „Wie eine Maschine” 0 0 0
Brüssels nächster Nackenschlag für die deutschen Autobauer 0 0 0
Eine Million Euro Schaden: G20-Prozess um Brandstiftungen an der Elbchaussee beginnt 0 0 0
Am weitesten entferntes Objekt im Sonnensystem entdeckt 0 0 0
Vereinigte Staaten: Weißes Haus dementiert Auslieferung von Fethullah Gülen 0 0 0
Rechtsextremismus: Grüne fordern unabhängige Beauftragte für die Polizei 0 0 0
Städtetag fordert mehr Ausbildungsplätze für Erzieher 0 0 0
Zwei Polizisten in Chicago bei Ermittlungen von Zug überrollt 0 0 0
Rechnungshof: EU-Mittel intransparent von Organisationen verwendet 0 0 0