Städtetag will nach Berliner Diesel-Urteil Druck auf Autobauer

Berlin - Nach dem Urteil zu Diesel-Fahrverboten in Berlin fordern die deutschen Städte von der Bundesregierung mehr Druck auf die Autobauer. «Es droht ein Flickenteppich von Fahrverboten in deutschen Städten», sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy. Die Hersteller müssten Hardware-Nachrüstungen vorantreiben und auch voll finanzieren. Dies und neue Anreize für den Umstieg auf sauberere Autos müssten mindestens für alle Städten gelten, wo Fahrverbote drohten. Der Druck auf die Industrie dürfe nicht nachlassen.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/staedtetag...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Diesel-Fahrverbote: Kritiker warnen vor geplanter Kameraüberwachung 0 0 0
WWE-Bosse verkünden Neustart - mit vielen neuen Gesichtern 0 0 0
James Harden: 47 Punkte zum Sieg 0 0 0
„Merz zu übergehen, hätte fatale Folgen“ 0 0 0
Brüssels nächster Nackenschlag für die deutschen Autobauer 0 0 0
Anonyme Spender: Umwelthilfe im Visier der Politik – CDU und FDP wollen Finanzierungsregeln verschärfen 0 0 0
Allianz, BMW, Deutz: Konzerne aus Deutschland profitieren von Chinas Marktöffnung am stärksten 0 0 0
Eine Million Euro Schaden: G20-Prozess um Brandstiftungen an der Elbchaussee beginnt 0 0 0
Städtetag fordert mehr Ausbildungsplätze für Erzieher 0 0 0
Rechnungshof: EU-Mittel intransparent von Organisationen verwendet 0 0 0