Echte Grabsteine im Freizeitpark: Steinmetz soll aussagen

Ein Freizeitpark-Betreiber steht in Unterfranken vor Gericht, weil er zu Dekorationszwecken echte Grabsteine vor dem sogenannten Horrorhaus aufgestellt hatte. Heute soll der Steinmetz vor dem Amtsgericht Kitzingen aussagen, der dem Mann die Grabsteine verkauft hatte. Er hatte der Staatsanwaltschaft

Lies mehr: https://www.t-online.de/nachrichten/id_8...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Rechtes Netzwerk in der Polizei - Opposition will Antworten 0 0 0
Merz traut sich ein Ministeramt zu – die Deutschen sehen das anders 0 0 0
Polizei erwischt Wilderer: Gericht verdonnert ihn zu kurioser Strafe 0 0 0
Sind Kursverluste echte oder temporäre Verluste? 0 0 0
Wilderei: Bambi bingen 0 0 0
Fakten, Gerüchte und Termine: So wird das neue Dschungelcamp aussehen 0 0 0
Sandra Bullock: Look des Tages 0 0 0
Rosenheim: Amt will 90-Jährigen aus Wohnung werfen, obwohl Behörde Fehler machte 0 0 0
Baslers Geburtstags-Thesen: "Hoeneß' Job ein Wunschtraum" 0 0 0
Rechtes Netzwerk in Frankfurt?: Polizei durchsucht Wohnung und Dienststelle 0 0 0