Verfahren über Abtreibungsparagrafen in Gießen begonnen

Gießen - Vor dem Landgericht Gießen in Hessen hat das Berufungsverfahren gegen die Ärztin Kristina Hänel wegen verbotener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche begonnen. Vor dem Gericht demonstrierten etwa 150 Menschen für die Abschaffung des umstrittenen Paragrafen 219a, der das öffentliche Anbieten, Ankündigen oder Anpreisen von Schwangerschaftsabbrüchen untersagt. Die Allgemeinmedizinerin hatte Rechtsmittel eingelegt, nachdem sie vom Amtsgericht zu 6000 Euro Strafe verurteilt worden war. Sie bietet auf ihrer Internetseite Abtreibungen als Leistung an.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/verfahren-...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Sport-Tag: Großer Auflauf der Bayern-Bosse 0 0 0
Arbeitnehmer erhalten Recht auf befristete Teilzeit – was heißt das? 0 0 0
Drama in Bochum: 20-Jähriger stürzt aus Studentenwohnheim und stirbt 0 0 0
Heiße Blicke der Bikini-Queen: Emily Ratajkowski verführt 0 0 0
"Illner": Als Habeck Dobrindt attackiert, rutscht dem ein brisanter Satz raus 0 0 0
Düsseldorf bittet Haie zum Prestigeduell 0 0 0
Broncos zerlegen desaströse Cardinals 0 0 0
Drama in Bochum: 20-Jähriger stürzt aus Studentenwohnheim und stirbt 0 0 0
Vorschau: TV-Tipps am Freitag 0 0 0
Sonos-Boxen im Test: Hausbesuche vom Vertreter 0 0 666