Verfahren über Abtreibungsparagrafen in Gießen begonnen

Gießen - Vor dem Landgericht Gießen in Hessen hat das Berufungsverfahren gegen die Ärztin Kristina Hänel wegen verbotener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche begonnen. Vor dem Gericht demonstrierten etwa 150 Menschen für die Abschaffung des umstrittenen Paragrafen 219a, der das öffentliche Anbieten, Ankündigen oder Anpreisen von Schwangerschaftsabbrüchen untersagt. Die Allgemeinmedizinerin hatte Rechtsmittel eingelegt, nachdem sie vom Amtsgericht zu 6000 Euro Strafe verurteilt worden war. Sie bietet auf ihrer Internetseite Abtreibungen als Leistung an.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/verfahren-...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Bericht um "NSU 2.0": Skandal um Frankfurter Polizei weitet sich aus 0 0 0
"Tagesthemen"-Kommentator: Skandal um Frankfurter Polizei hat "auch gute Seiten" 0 0 0
Kriminelle werben mit "Tagesschau"-Star Judith Rakers – die reagiert empört 0 0 0
Nähe zu Erdogan? CDU-Politikerin Cemile Giousouf in der Kritik 0 0 0
Frage & Antwort, Nr. 563: Wie misst man Schärfe? 0 0 0
Verfahren gegen Flynn: Strafmaß gegen Trumps Ex-Sicherheitsberater wird verkündet 0 0 0
WWE-Bosse verkünden Neustart - mit vielen neuen Gesichtern 0 0 0
James Harden: 47 Punkte zum Sieg 0 0 0
Nachzügler überzeugt Anleger: Oracle-Zahlen kurbeln Aktienkurs an 0 0 0
Sonos-Boxen im Test: Hausbesuche vom Vertreter 0 0 666