Neun Tage nach Notruf: Wanderer in Italien tot aufgefunden

Rom - Ein in Italien beim Wandern in Not geratener Student ist tot aufgefunden worden - neun Tage, nachdem er einen Notruf abgesetzt hatte. In dem Anruf berichtete der Franzose, er habe sich bei einem Sturz in einen Abgrund beide Beine gebrochen. Er konnte aber seine Position in der Provinz Salerno südlich von Neapel nicht präzise angeben. Seitdem lief die Suche nach dem jungen Mann, der allein von Policastro nach Neapel wandern wollte. Am Abend teilte die Feuerwehr via Twitter mit, dass seine Leiche gefunden wurde.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/neun-tage-...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Markus Babbel in Australien entlassen 0 0 0
Diese Städte sind ideal für die Familiengründung 0 0 0
"Bisschen zu brav": Trotzige Rebensburg fährt nur hinterher 0 0 0
Auftakttag in Australien: Struff vor "Mission Impossible" 0 0 0
Sizilien: Eine Nonne hilft nigerianischen Frauen, die sich in Italien prostituieren 0 0 666
Schwacher zweiter Lauf: Rebensburg verpasst Podest klar 0 0 0
Historisch! Dreßen tritt am Lauberhorn in Wasmeiers Fußstapfen 0 0 0
Rüsselsheim in Hessen: Spaziergänger finden Säugling im Gebüsch 0 0 0
Spaziergänger in Rüsselsheim finden Säugling im Gebüsch 0 0 666
Fußball-Zeitreise, 18. 1. 1977: Falsche Worte lassen Fußballprofi sterben 0 0 0