Rechtsextremismus: Regierung sieht beunruhigende Entwicklung

Berlin (dpa)- Um Extremisten und potenzielle Terroristen aus dem rechten Spektrum frühzeitig erkennen und stoppen zu können, sollen Verfassungsschutz und BKA zusammen mehr als 500 zusätzliche Stellen erhalten. So sehen es zumindest Pläne vor, an denen derzeit im Bundesinnenministerium gearbeitet wird. Der noch nicht im Haushalt für 2020 eingepreiste Stellenzuwachs bedarf allerdings noch der Zustimmung durch den Bundestag. Die Polizei stuft im rechten Spektrum aktuell bundesweit rund 40 Menschen als sogenannte Gefährder ein.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/rechtsextr...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Verbraucherschutz als Aufsichtsziel: Verbraucherschützer fordern Neuausrichtung des Luftfahrt-Bundesamts 0 0 0
Personalien statt Strategie: Aufsichtsratssitzung: Wer führt künftig die Commerzbank? 0 0 0
Merkel in Brüssel: Kanzlerin präsentiert EU-Ratspräsidentschaft 0 0 0
CDU-Verhandlungen: Kompromiss bei Frauenquote 0 0 0
UN-Sicherheitsrat: Vetos blockieren Hilfe für Millionen Syrer 0 0 0
Irgendetwas mit einem Blitz?: Usain Bolt verrät Namen seiner Tochter 0 0 0
Millionen Notleidende: Vetos im UN-Sicherheitsrat blockieren Hilfe für Syrer 0 0 0
Nach langen Verhandlungen: Kompromiss bei CDU-Verhandlungen über Frauenquote 0 0 0
Diplomatischer Konflikt: USA belegen Chinesen wegen Tibet mit Einreisebeschränkungen 0 0 0
Vetos im UN-Sicherheitsrat blockieren Hilfe für Millionen Syrer  0 0 0