DFL-Chef gegen neue Anstoßzeiten und Spiele im Ausland

Frankfurt/Main – DFL-Chef Christian Seifert hat sich klar gegen neue Anstoßzeiten und eine Verlegung von Pflichtspielen ins Ausland positioniert. «Es werden nicht mehr Anstoßzeiten hinzukommen, im Gegenteil. Es gibt die fünf Bundesligaspiele, die bisher am Montag geplant waren, künftig am Sonntag», sagte der Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga in einem Interview der «Welt am Sonntag» und betonte: «Es wird nicht wie in Spanien zehn verschiedene Anstoßzeiten geben oder wie in Frankreich sieben oder acht.» Reguläre Partien im Ausland spielen zu lassen, lehnt Seifert ab.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/dfl-chef-g...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

Familie verunglückt nach Hochzeit - Ein Toter und sechs Verletzte 0 0 0
Weiter Rätsel um isolierte Familie in den Niederlanden 0 0 0
Maas nennt türkische Offensive völkerrechtswidrig 0 0 0
Bolivien: Evo Morales muss wohl erstmals in die Stichwahl 0 0 0
Drei US-Soldaten bei Manöver in Georgia getötet 0 0 0
Lufthansa und Gewerkschaft bewerten Warnstreik 0 0 0
Nordrhein-Westfalen stellt Olympiapläne in Berlin vor 0 0 0
VW-Lastwagensparte: Traton-Chef Renschler hält ein Drittel Elektro-Lkw bis 2030 für möglich 0 0 0
Bolivien: Präsident Evo Morales muss in die Stichwahl 0 0 0
Nordmazedonien und Albanien: Peter Altmaier kritisiert Verweigerung von EU-Beitrittsverhandlungen 0 0 0