Zwei Tote bei Angriffen in Halle

Halle/Saale - Bei Angriffen mitten in Halle/Saale sind vor einer Synagoge und in einem Döner-Imbiss zwei Menschen erschossen worden. Die jüdische Gemeinde entging unmittelbar vorher womöglich einer Katastrophe. Ein Täter mit Stahlhelm und Stiefeln versuchte die Synagoge mit Waffengewalt zu stürmen, scheiterte aber. Die Stadt Halle sprach von einer «Amoklage». Die Polizei hatte zuvor mitgeteilt, mehrere bewaffnete Täter seien mit einem Auto auf der Flucht. Am frühen Nachmittag meldete die Polizei die Festnahme einer Person. Aus Sicherheitskreisen hieß es am Abend, es deute nun doch alles auf einen Einzeltäter hin.

Lies mehr: https://www.stern.de/panorama/zwei-tote-...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter


Ähnliche News

WWE-Aufsteiger krönt sich überraschend zum Champion 0 0 0
Südkorea entsendet Zerstörer und 300 Soldaten in Straße von Hormus 0 0 0
Raketen nahe amerikanischer Botschaft in Bagdad eingeschlagen 0 0 0
Haching gewinnt packendes Bayern-Derby 0 0 0
Deutschland wirft sich gegen Österreich Frust von der Seele 0 0 0
Neujahrsempfang mit Beatrix von Storch: Grefrather Hallenbetreiber sagt der AfD ab 0 0 0
Verpächter kündigt Halle: Streit um AfD-Empfang am Niederrhein 0 0 0
Derby-Zeit! Die AlpenVolleys Haching empfangen Herrsching 0 0 0
Mutmaßlicher Einbrecher attackiert Polizisten mit Spray 0 0 666
Sport-Tag: DHB-Team gefordert - Super Bowl fix 0 0 0