Historische Demütigung! Cavs zerlegen Celtics

Was für ein grausamer Abend für jeden Fan der Boston Celtics: NBA-Champion Cleveland Cavaliers hat den Top-Seed der Eastern Conference im zweiten Spiel der Finalserie geradezu aus der eigenen Halle geschossen.Die Cavs demütigten die völlig chancenlosen Celtics beim 130:86 (72:31)-Kantersieg von der ersten Sekunde an und führen in der Best-of-Seven-Serie nun mit 2:0.Durch die Machtdemonstration, bei der Superstar LeBron James mit 30 Punkten wieder einmal den Topscorer für sein Team gab, stellte Cleveland gleich zahlreiche NBA-Rekorde auf.Höchste Niederlage für einen Top-SeedNoch nie zuvor hatte ein Team in den Playoffs bereits zur Halbzeit mit 41 Punkten geführt. Noch nie hatten die Cavaliers bislang so viele Punkte in einem Playoff-Match erzielt. Noch nie war ein an Nummer eins gesetztes Team in den Playoffs mit 44 Punkten untergegangen.Und zu guter Letzt: Mit dem 13 Playoff-Sieg in Folge - nach dem letztjährigen Sieg im entscheidenden siebten Meisterschaftsspiel gegen die Golden State Warriors verputzten die Cavaliers in dieser Spielzeit bereits die Indiana Pacers und die Toronto Raptors jeweils mit 4:0 zum Frühstück - stellten James und Co. die längste Playoff-Siegesserie in der NBA ein.Nur die Los Angeles Lakers um Kareem Abdul-Jabbar und "Magic" Johnson waren in der Post-Season 1988/89 genauso dominant.

Lies mehr: http://www.sport1.de/us-sport/nba/2017/0...

Die wichtigsten Nachrichten des Tages mit Facebook und Tweeter